Fischer-Themen

Wissenswertes für den Fischer

am Sempachersee

Diese Seite wird laufend angepasst – der Inhalt ist nicht verbindlich

Das Copyright der nachfolgenden Informationen liegt bei den Informationsquellen (z.B. LAWA).


1. Du möchtest neu mit dem Hobby Sportfischen starten – wie soll man vorgehen?

 

1.1 Um an einem See zu fischen gibt es zwei Möglichkeiten

 

Das Freiangelrecht
Am Sempachersee ist das Fischen mit der einfachen Angel (ohne Widerhaken) von öffentlich zugänglichen Ufern, Brücken und Stegen aus ohne Bewilligung und Gebühren erlaubt. Dabei dürfen nur natürliche Köder und keine toten und lebenden Köderfische eingesetzt werden.

Fischen mit SANA-Ausweis und Patent (Fischen an den übrigen, zusätzlichen Orten von Punkt 1.1)

Wer in den verschiedenen Seen des Kantons Luzern fischen will, braucht ein Patent für das entsprechende Gewässer. Für den Bezug eines Jahrespatentes sind Personen mit einem mit gültigem Sportfischerbrevet und Sachkundenachweis (SaNa = Kurs mit Prüfung) berechtigt. Der Bezug von Tages-, Wochen-, Monatspatente ist ohne SaNa möglich). Das Lehrmittel und die aktuellen Kursdaten für den Sachkundenachweis (SaNa) sind auf der offiziellen Homepage von Netzwerk Anglerausbildung ersichtlich.

 

1.2 Die SaNa-Ausbildung ist mehr als Fischen
Mit dem Buch zur SaNa-Ausbildung lernst du auch die ökologischen Abhängigkeiten kennen und vieles mehr.

Mit dem Kauf des Buches ist auch die Kursteilnahme inkl. Prüfung inbegriffen. Die SaNa-Prüfung findet an schweizweit statt - so auch in Sursee. Rechne für das Lernen ca. 2 Monate - entsprechend musst Du Dich auch frühzeitig zur SanA-Prüfung anmelden, die Kurse sind schnell ausgebucht.

 

1.3 Wenn Du etwas für die Fische und die Natur machen willst...

...dann unterstütze die Vereinsarbeit eines Fischervereins. sagt der SaNa-Experte, Ehrenpräsiden FVS und freiwilliger Fischereiaufseher Peter Schürmann. 

Im Fischerverein Sempachersee sind wir z.B. auch als Seeputzer unterwegs – dies mit der tatkräftigen Unterstützung der Abfalltaucher. Es gibt auch andere Anlässe die von allgemeinem Interesse sein können.  Nutze die Möglichkeiten die ein Fischerverein bietet durch eine Vereins-Anmeldung

 

1.4 Wo kaufe ich die Angelausrüstung – oder gibt es eine Miet-Ausleih-Möglichkeit?

Wenn man zum ersten Mal in einem Anglerladen steht ist man überwältigt vom Angebot. Die Chance, dass man zuviel und das Falsche kauft ist riesig! Unsere Empfehlung für Anfänger ist der Kauf eines Startersets bei einem Fachhändler wie zB. SAG-Fischereiartikel, Sursee. Die Berater kennen den Sempachersee mit all seinen Möglichkeiten.

Auch eine Leih-Ausrüstung kann eine Lösung sein um herauszufinden was einem passt.

 

1.5 Fischen vom Ufer aus oder mit Patent

Ohne Patent unterliegt man dem Freiangelrecht – mit dem Patent hat man mehr Möglichkeiten zum Fischen.

Am Anfang kann es sinnvoll sein, ein Tagespatent zu lösen.

Tagespatente können hier bezogen werden:
Bootsvermietung, am Triechter, Nähe Strandbad Sursee, Tel +41 (0) 79 404 81 06, Martin Lüthy

Schlüssel-Service Frank, Sursee, Tel. +41 (0) 41 921 21 05

TCS Camping Sempach, Tel. +41 (0) 41 460 14 66

Stampfli Waffen AG, Luzern, Tel. +41 (0) 41 410 38 33

 

1.6 Jahrespatente löst man beim LAWA

Die Fischereiausübung am Sempachersee richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen des Bundes und des Kantons Luzern, sowie nach den Weisungen und Bewilligungen der Dienststelle Landwirtschaft und Wald, Abteilung Natur, Jagd und Fischerei / LAWA.

 

1.7 Wie starte ich meinen ersten Anglerausflug?
Mitglieder vom Fischerverein Sempachersee haben die Möglichkeit im kostenlosen Gastfischer-Projekt mitzumachen. Dies gibt einem Anfänger die Möglichkeit von den Erfahrungen eines Bootsführers zu profitieren. Die Gastfischer-Anmeldung steht nur Vereinsmitgliedern offen.

Dieser Punkt 1 soll eine kleine Checkliste für Fischer sein, die das Hobby Sportfischen beginnen möchten.

Die nachfolgenden Punkte beschreiben die angesprochenen Informationen detaillierter.
Hast Du noch eine weitere Frage – dann sende uns Dein Anliegen per Mail.


2. Allgemeine Informationen

 

Dieses kostenlose Buch enthält alles Wissenswerte über die Schweizer Fischerei. Informationen zum Kanton Luzern und dem Sempachersee können direkt im Webbrowser betrachtet werden.

Anmerkung: Es gibt bereits eine neue Version 2023 mit tollen Photos und neuer Gestaltung.
Der Vorstand ist begeistert

Zudem empfehlen wir auch das Büchlein «GUIDE SFV- für die Fischerausbildung» der Jungfischer.


3. Tagespatent kaufen

Tagespatente können hier bezogen werden.

Hier kann das Patent vor Ort ohne Wartezeit sofort bezogen werden – Öffnungszeiten beachten!
Barzahlung, keine Kreditkarte. Nur an SaNa-Inhaber, Ausweis mitbringen!
Preis CHF 25.-/Tag wenn wohnhaft im Kt. Luzern, wohnhaft ausserhalb Kt. Luzern CHF 37.50/Tag


Bootsvermietung, am Triechter, Nähe Strandbad Sursee, Tel +41 (0) 79 404 81 06, Martin Lüthy

Schlüssel-Service Frank, Sursee, Tel. +41 (0) 41 921 21 05

TCS Camping Sempach, Tel. +41 (0) 41 460 14 66

Stampfli Waffen AG, Luzern, Tel. +41 (0) 41 410 38 33

oder Wochenpatente direkt auf folgender Webseite:

Wochenpatente können neu mit sofortiger Gültigkeit bei uns über die Webseite bestellt werden:


4. Das Fischerpatent (Jahreskarte) wird beim Lawa bestellt

Die Fischereiausübung am Sempachersee richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen des Bundes und des Kantons Luzern, sowie nach den Weisungen und Bewilligungen der Dienststelle Landwirtschaft und Wald, Abteilung Natur, Jagd und Fischerei.

Fischereipatent für den Sempachersee bestellen


5. Du willst fischen hast aber noch keinen SANA-Ausweis

Du möchtest gerne Fischen und benötigst noch den für Langzeitpatente obligatorischen Sachkunde-Nachweis-Fischerei (SaNa-Ausweis). 

Um diesen zu erlangen, ist der Besuch eines SaNa-Kurses obligatorisch.
Weitere Informationen sind hier erhältlich

Warum braucht es einen SANA-Ausweis?

In den Kantonen gibt es die unterschiedlichsten Fischereiberechtigungen (Tages-, Wochen-, Monate- oder Jahrespatente resp. Karten, Freiangelrecht, Jugendpatente etc.) und auf den ersten Blick ist nicht klar ist, wer nun was machen muss. Weiter lesen 


6. Kann ich auch ohne SANA-Ausweis und ohne Fischerpatent fischen?

Ja, dies wird im Freiangelrecht geregelt.
Freiangelfischerei (Nachfolgend ein Auszug aus der LAWA-Webseite vom 3.6.2021 - hier zur aktuellen Version) oder hier.


«Am Sempachersee ist das Fischen mit der einfachen Angel (ohne Widerhaken) von öffentlich zugänglichen Ufern, Brücken und Stegen aus ohne Bewilligung und Gebühren erlaubt. Dabei dürfen nur natürliche Köder (Wurm, Maden, Brot, usw.) und keine toten und lebenden Köderfische eingesetzt werden.»


7. Fischfangstatistik

Die Fischfangstatistik bildet eine wichtige Grundlage der Fischereiwirtschaft. Die gemachten Angaben werden vertraulich behandelt. Die Fischereiberechtigten sind zur Führung einer genauen Fischfangstatistik verpflichtet (§ 28 Fischereigesetz vom 30. Juni 1997).

Die Fischfangstatistik ist bei jeder Fangausübung auf sich zu tragen.
• Vor Beginn der Fangausübung ist das Datum in die Fischfangstatistik einzutragen.

• Jede Fischart hat einen Code z. B. 01 = Bachforelle

• Jeder behändigte Fisch ist sofort nach Fischart (Code) mit einem Strich in die Fangstatistik einzutragen.

• Erst nach dem Eintrag darf weiter geangelt werden.

• Am Ende des Fangtages sind die totale Stückzahl und das Gesamtgewicht pro Fischart (Code) einzutragen.

• Nichts gefangen: Rest der Zeile leer lassen.
• Die Fangstatistik ist auf Verlangen den Aufsichtspersonen vorzuweisen. 

• Bei Bedarf können weitere Statistikformulare angefordert oder auf www.lawa.lu.ch heruntergeladen werden.

• Die Statistik ist auch dann einzureichen, wenn nie geangelt wurde. (Unter Bemerkung «nie geangelt» notieren). 

 

Patentinhaberinnen und Patentinhaber für kant. Patentgewässer (Staatssee Vierwaldstättersee, Horwerbucht, Sempachersee, untere Reuss und Patentstrecke Kleine Emme) haben das Statistikformular vollständig und wahrheitsgetreu ausgefüllt sowie unterzeichnet bis am 15. Januar des folgenden Jahres an die Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa) in Sursee einzureichen.

Die Fischfangstatistik ist die Grundlage für statistischen Auswertungen. 

Statistik 2021


8. Schonzeiten und Mindestmasse

Massgebend sind die Angaben des Lawa.
Nachfolgende Infos ohne Gewähr, Quelle LAWA Stand 14.2.2022


9. Welche Fische gibt es im Sempachersee?

Aufzählung der Fische nach Häufigkeit, gemäss Zählung des LAWA 2018

Folgende Fische kommen im Sempachersee vor:
Egli, Felchen, Rotauge, Kaulbarsch, Sonnenbarsch, Rotfeder, Alet, Gründling, Brachse, Wels, Schleie, Blicke, Barbe, Hasel, Laube, Forelle, Zander, Karpfen, Hecht, Kamberkrebs, Blaubandbärbling, Hybridform (Rotauge/Brachse).

 

Hier geht es zur Bildübersicht des LAWA und zum Luzerner Fischatlas als PDF

Anmerkung: Für Fischarten, die nicht auf der Liste "Schonzeiten und Mindestmasse" des LAWA sind (siehe Punkt 8), besteht keine Einschränkung bezüglich Mindestmass oder Schonfrist.

 

Dieser Beitrag basiert auf der vom LAWA 2018 veröffentlichten Analyse der vorhandenen Fischbestände.

Weitere Infos folgen.

 


10. Darf ich überall am Sempachersee fischen?

Nein! Es gibt Reservatszonen die nicht betreten werden dürfen und Ruhezonen in denen bedingt gefischt werden darf. Bussen von mehreren hundert Franken für «unbefugtes Betreten» sind die Folge - auch wenn sich nur jemand mit der Luftmatratze darin «verirrt». 

Die nachfolgende Karte (Copyright LAWA) ist per 6.6.2021 noch gültig.
Die markierten orangen und schraffierten Flächen sind zu also unbedingt zu meiden! Der Fischer muss sich jedoch selber über die aktuellen Einschränkungen informieren da diese  Webseite keine Garantie auf Aktualität gibt. Beachte dazu die aktuelle Karte des LAWA respektive die Informationen zum Sempachersee.


11. Darf ich mit Lebendködern und Wiederhaken fischen?

Gemäss LAWA-Webseite per 21.9.2021 gelten folgende Unterscheidungen:

Verwendung Köderfische für SaNa-Ausweisinhaber:

Es ist verboten lebende Köderfische zu verwenden. Die Verwendung toter Köderfische ist erlaubt, wenn sie aus dem Sempachersee stammen. Für den Fang von Köderfischen dürfen das Quadratnetz (Senknetz) mit einer Fläche von einem Quadratmeter, sowie die Köderflasche verwendet werden. Köderfische dürfen nur tagsüber für den Eigengebrauch gefangen werden. Der Handel mit Köderfischen ist verboten. Zudem ist die Verwendung der Widerhaken nur mit gültigem Fischereipatent und SaNa-Ausweis erlaubt.
(SRL Nr. 721 Fischereiverordnung § 23-24)

 

Erlaubte Köderarten für das Fischen nach Freiangelrecht (Fischer ohne SaNa-Ausweis):

Am Sempachersee ist das Fischen mit der einfachen Angel (ohne Widerhaken) von öffentlich zugänglichen Ufern, Brücken und Stegen aus ohne Bewilligung und Gebühren erlaubt. Dabei dürfen nur natürliche Köder (Wurm, Maden, Brot, usw.) und keine toten und lebenden Köderfische eingesetzt werden.


12. Barsch/Egli filetieren und häuten

«Nach dem Fischen ist vor dem Filetieren»

Das im Video beschriebene Vorgehen funktioniert einwandfrei. Viel Erfolg! 


Weitere Informationen von Ivan



13. Du benötigst noch kurzfristig Angelartikel - wo kannst Du das kaufen?

Schlüssel-Service Frank, Sursee, Tel. +41 (0) 41 921 21 05
(Gesamtes Fischereiangebot vom Fischer)

 

Bootsvermietung, am Hafen, neben Freibad Sursee, Tel +41 (0) 79 381 71 70, Martin Lüthy

(Hier sind immer aktuelle Infos über die Fischerei auf dem Sempachersee zu erfahren)

 

Nicht gelistete, lokale Anbieter können sich bei info@fv-sempachersee.ch melden.


14. Fischen vom Boot aus –  als Vereinsmitglied

Das Projekt "Gastfischen" des Fischerverein Sempachersee bringt Fischer auf einem Boot zusammen. Dies ist ideal um mit Fischerkollegen Kontakt zu pflegen und Informationen über das Fischen im Sempachersee zu erhalten.

 

Link für aktuelle Uferfischer

 

Link für Bootsführer



15. Fischen vom Boot aus – ohne Vereinsmitgliedschaft

Es ist auch möglich, bei der Bootsvermietung in Sursee (am Triechter, Nähe Strandbad Sursee) ein Ruderboot (auch mit Elektromotor) oder ein Pedalo zu mieten. Voranmeldung notwendig.

eMail: bootsvermietung@korporation-sursee.ch

Telefon: Tel +41 (0) 79 404 81 06


16. Das lawa stellt sich vor

Die Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa) fördert die Land- und Forstwirtschaftsbetriebe und schafft bessere Rahmenbedingungen für die primäre Produktion. Sie strebt artenreiche, naturnahe ländliche Räume an und stellt die nachhaltige Nutzung des staatlichen Fischerei- und Jagdregals sicher.

 

lawa-Jahresbericht 2022


17. Jungfischerkurse

Der Fischerverein Sempachersee kümmert sich um den Nachwuchs und führt einmal im Jahr Jungfischerkurse durch.
Details im Jahresprogramm oder Anfragen an info@fv-sempachersee.ch


18. Jungfischer-Unterstützung im Fischerverein Sempachersee

Ohne Wasser kein Leben!

 

Nachwuchsförderung ist uns wichtig. Wir möchten den Jungfischern die Werte und den Schutz der Biodiversität am Sempachersee weitergeben.
Unser Team von Jungfischerverantwortlichen kümmert sich um die Anliegen der Jugendlichen. Sie bieten Erlebnisse die in Erinnerung bleiben werden.

Jungfischerverantwortlicher: Kilian Bader. Telefon  079 948 39 38, Mail  kilianbader@hotmail.com

 


Anfragen an info@fv-sempachersee.ch


19. Notfall-Telefonnummern

Spital Sursee, Tel 041 926 45 45

Polizei, Tel 117

Feuerwehr, Tel 118

Ambulanz, Tel 144

Schweizerische Rettungswacht (Helikopter), Tel 1414

Wetterauskunft, Tel 162

Defibrilatoren-Standorte rund um den Sempachersee


20. Wir Fischer geben Sorge

Für viele Freizeitbeschäftigungen ist der Sempachersee als Naherholungsgebiet bekannt. Wir Fischer üben unser Hobby mit der notwendigen Sorgfalt aus und lassen weder Köderdosen noch Angelschnüre oder Reste davon im See oder am Ufer zurück. Empfohlen ist zudem auf Blei zu verzichten (weitere Details hier lesen) - so bleibt unser See für Mensch und Tier ein Paradies.


21. Fischerhüttli Nottwil, das Vereinslokal des Fischervereins Sempachersee

Die Öffnungszeiten sind unter «News» oder «Clubhaus» der Vereinshomepage ersichtlich.
Es ist das Ziel, dass am Sonntag ein Mittags-Menu anboten wird. Am Freitags-Stamm ab 19:00 wird das Angebot kurzfristig entschieden - lass Dich überraschen oder melde Dich in der WhatsApp-Gruppe an. Mail an info@fv-sempachersee.ch.


22. Ich will auch Mitglied im Fischerverein Sempachersee werden

Jungfischer Jonas oder Luzia und Nelly, geniessen neben den über 150 weiteren Mitgliedern die vielen Vorteile die der Fischerverein Sempachersee bietet.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, welches die Freude am See und der Natur mit uns teilt. 
Weiter zur Anmeldung - wir heissen Dich jetzt schon herzlich willkommen!



Fehlen Dir noch Angaben?

Wir bemühen uns hier viele Informationen zum Thema Fischen am Sempachersee zu geben. Suchst Du noch etwas, das wir vergessen haben? Lass es uns per eMail wissen.
Alle Angaben wurden in Eigenregie zusammengetragen - der Fischerverein Sempachersee und die verantwortlichen Personen geben keine Garantie für Vollständigkeit oder Aktualität der Daten. Die Informationen sind vom Fischer vorher zu prüfen (zB. LAWA) – bei Änderungen bitten wir um Rückmeldung an info@fv-sempachersee.ch.